Welpenspielstunde

In der Regel kommt der kleine Welpe im Alter von 8 bis 10 Wochen zu seinen neuen Besitzern. Zu diesem Zeitpunkt ist die Prägungsphase, die der Welpe gemeinsam mit seiner Mutter und seinen Wurfgeschwistern beim Züchter (siehe auch: Beratung vor dem Hundekauf) verbracht hat, bereits abgeschlossen. Jetzt beginnt die so wichtige Sozialisierungsphase.

Doch was bedeutet Sozialisierungsphase?

Die Sozialisierungsphase ist der Lebensabschnitt eines Hundes, der je nach Rasse und individueller Entwicklung von der 8. bis 16. Woche dauert. Alles, was ein Hund in dieser Zeit kennenlernt, bereitet ihm in seinem späteren Leben keine Schwierigkeiten mehr. Der Welpe muß jetzt behutsam an unterschiedliche Lebenssituationen herangeführt werden, damit er lernt, sich mit den verschiedensten Umweltgegebenheiten auseinanderzusetzen. Für den Besitzer keine leichte Aufgabe, will man diese Zeit für seinen Hund optimal gestalten.

Warum ist das Spiel mit Gleichaltrigen so wichtig?

Im Spiel mit Artgenossen entwickelt sich das für die späteren Sozialkontakte wichtige Verhalten eines Hundes. Allerdings kann sich dieses im Spiel mit erwachsenen Hunden nicht optimal ausbilden, da sie meist entweder zu grob oder zu sanft im Umgang mit Welpen sind. Das Sozialspiel unter Welpen ist ausgewogener: Mal gewinnt der eine, mal der andere. Durch die spitzen Milchzähne wird auch besonders wirkungsvoll die Beißhemmung erlernt. Außerdem lernen die Welpen beim Objektspiel mit z.B. Stöckchen durch verfolgen und verfolgt werden, Stöckchen wegnehmen und abgenommen bekommen, mit Erfolg und Frustration umzugehen.
Alles in Allem lernen die Welpen im Spiel die unterschiedlichsten Formen der Kommunikation wie z.B. Imponier-, Droh- und Beschwichtigungsverhalten kennen und können daher später ,ernsthaften' Auseinandersetzungen problemlos aus dem Weg gehen.

Unsere Welpenspielstunde - Der ,Hundekindergarten'

Willkommen sind alle Welpen im Alter von 8-16 Wochen. Neben dem wichtigen Sozialtraining im Spiel werden die kleinen Hunde bereits langsam an ihre Rolle als zuverlässiger Partner des Menschen herangeführt. Der Welpe lernt spielerisch lebenswichtige Verhaltensweisen des erwachsenen Lebens:

Zusätzlich zu ersten Grundübungen, wie an der lockeren Leine gehen, ,sitz' und Kommen auf Zuruf, werden die Welpen mit fremden Situationen vertraut gemacht. Hierzu gehören laute Geräusche, das Überwinden unbekannter Hindernisse, das Kennenlernen unserer Schafe und damit artfremder Tiere u.v.m.. Wir zeigen Ihnen den Hund korrekt zu untersuchen und weisen auf wichtige Erkennungsmerkmale verschiedener Krankheiten hin, während der Welpe lernt bei den Untersuchungen brav still zu halten. All diese Übungen stärken das Vertrauen zu Ihnen und schaffen einen ausgeglichenen Hund.

In kleinen Informationseinheiten während der Stunde erhalten Sie Antworten auf die unendlich vielen Fragen, die sich mit einem Welpen jeden Tag neu ergeben. Wichtige Themen sind: Sozialisierung, Stubenreinheit, richtige Fütterung, Kind und Hund, kleines medizinisches Grundwissen u.v.m.. Außerdem besprechen und üben wir, wie sie Alltagsbegegnungen mit Fahrradfahrern, Joggern, Spaziergängern und fremden Hunden spielerisch bewältigen und hierbei das richtige Verhalten des Welpen fördern können.

Unsere Welpenspielstunden finden mittwochs 16 Uhr und samstags 12 Uhr statt.

 © 2009 Lucky Dogs - Die Hundeschule
Home - Termine & Aktuelles - Kontakt - Impressum